Jüdischer Friedhof in Pfaffenhausen

Führung am Sonntag, 12.September 2021, 11.00 Uhr.

Leitung: Cornelia Mence, Kreisheimatpflegerin (Hammelburg)

Der Friedhof in Pfaffenhausen, einem Stadtteil von Hammelburg,ist der älteste jüdische Friedhof im Landkreis Bad Kissingen und diente lange Jahre als Bezirksfriedhof. Anhand von einigen exemplarischen Beispielen erhalten die Teilnehmer Informationen zur Geschichte, über Symbole, Inschriften und Zustand der Grabsteine sowie zu Textformulierungen und Personen.

Kreisheimatpflegerin Cornelia Mence beschäftigt sich seit Jahrzenten mit den Schicksalen jüdischer Einwohner in den ehemaligen Landkreisen Hammelburg und Bad Brückenau. Mehrere Publikationen und allein drei Ausstellungen in Hammelburg (1988: Letzte Spuren, 2008: Hirschenbergers Genisa  und 2010: Lilli Adlers Poesiealbum) belegen dies eindrücklich.

⇒ Es empfiehlt sich, festes Schuhwerk zu tragen. Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine angemessene Kopfbedeckung mitzubringen.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Eingang des jüdischen Friedhofs in Pfaffenhausen, Hammelburg

Kostenfrei, Spenden für die Erinnerungsarbeit sind willkommen.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | 09732-902430

Veranstalter: Stadt Hammelburg – Kulturamt & Museum Herrenmühle

Bildnachweis
Grabsteine am jüdischen Friedhof Pfaffenhausen
Foto: Elli Böck M.A., 2021

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Mehr Infos...